So haben die Selbständigen im Saarland gewählt

Stimmanteile der Selbständigen im Saarland 2017Die saarländischen Wähler haben entschieden, die neue Ministerpräsidentin des Saarlandes wird vermutlich die alte sein, die CDU um Annegret Kramp-Karrenbauer holte bei der Landtagswahl am 26. März die meisten Stimmen. Neben der CDU werden auch die SPD (29,6%), Die Linke (12,9%) und die AfD  (6,2%) in den Saarbrücker Landtag einziehen. Den Einzug ins Parlament verpassten die FDP, Bündnis 90/Die Grünen sowie die Piraten, die bei der letzten Landtagswahl im Jahr 2012 noch sensationell 7,4 Prozent holten. Weiterlesen

BDS Deutschland und Österreichischer Wirtschaftsbund im Gespräch

Zu einem Gespräch trafen sich der Leiter Politik des Wirtschaftsbund Österreich, Moritz Mitterer und die Präsidentin des Bund der Selbständigen Deutschland, Liliana Gatterer. Der Österreichische Wirtschaftsbund ist eine Teilorganisation der Österreichischen Volkspartei und vertritt die Anliegen von kleinen und mittleren Unternehmen. Moritz Mitterer stellte die aktuelle Kampagne „ZEIT WIRD’S“ vor, die für eine Flexibilisierung der Arbeitszeitgesetze in Österreich eintritt.Der Wirtschaftsbund fordert die Tageshöchstarbeitszeit von 10 auf 12 Stunden, die Wochenhöchstarbeitszeit von 50 auf – 60 Stunden und den Durchrechnungszeitraum von einem auf zwei Jahre zu erhöhen. Flexible Gestaltungsmöglichkeiten sind für die Wettbewerbs-fähigkeit der Unternehmen entscheidend und ermöglichen Arbeitnehmern eine bessere Zeiteinteilung, so Mitterer. Weiterlesen

BDS Deutschland bereit für den Bundestagswahlkampf

BDS Deutschland Leipzig 1In Leipzig haben sich die Mitgliedsverbände des Bund der Selbständigen Deutschland getroffen um die Themen und die Strategie für den Bundestagswahlkampf 2017 abzusprechen. „Wir wollen die Themen platzieren, die unseren Mitgliedern wichtig sind. Das sind unter anderem die Altersvorsorge, das Problem der Scheinselbständigkeit und die Digitalisierung. Außerdem möchten wir den Unternehmergeist schon bei den Schülern wecken und Lehrer bei Projekten unterstützen. Weiterlesen

Zahl der Existenzgründung sinkt auf historischen Tiefstand

Die Zahl der Existenzgründungen hat einen historischen Tiefstand erreicht. Im Jahr 2016 machten  sich nur noch 672.000 Personen selbständig, 13 Prozent weniger als 2015. Dies berichtet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Besonders bei den Frauen ist ein Einbruch der Existenzgründungen zu verzeichnen, bei ihnen ging die Anzahl um 17 Prozent zurück. Die KfW sieht den Rückgang der Gründerzahlen in der guten Arbeitsmarktlage begründet. Weiterlesen

Haftungsfalle für Handwerker wird entschärft

Gute Nachrichten für Handwerker. Die Große Koalition hat sich auf eine Reform des Gewährleistungsrechtes geeinigt. Dabei wurden fast alle Forderungen des BDS Deutschland, des Zentralverbands des deutschen Handwerks (ZDH) und anderer Verbände berücksichtigt. In Zukunft sollen die Handwerker bei Produktmängeln nicht mehr auf den Ein-und Ausbaukosten sitzen bleiben. Weiterlesen

BDS Deutschland begrüßt Reform des Insolvenzrechtes

BundestagDer Bund der Selbständigen Deutschland setzt sich seit mehreren Jahren für eine Reform des Insolvenzrechtes ein. Besonders der Paragraf 133 der Insolvenzordnung, die sogenannte Vorsatzanfechtung, war für kleine Unternehmen ein Unsicherheitsfaktor. Der Bundestag hat nun eine Reform des Insolvenzrechtes beschlossen und trägt somit zur Rechtssicherheit für kleine Unternehmen bei. Der BDS Deutschland begrüßt diese Reform. Weiterlesen

DBITS e.V. schließt sich Forderungspapier zur Altersvorsorge an

dbits_logo_rbg_hoch_tr256xDer Deutsche Bundesverband Informationstechnologie für Selbständige e.V. schließt sich dem Forderungspapier mehrere Selbständigenverbände zum Thema Altersvorsorge für Selbständige an. Damit unterstützen nun schon zwölf Verbände das Forderungspapier. Der Deutsche Bundesverband Informationstechnologie für Selbständige e.V. ist die berufsständische Vertretung aller selbständigen IT-Experten in Deutschland. Weiterlesen

Zwölf Verbände mit gemeinsamer Position zur Altersvorsorge

Grafik ForderungspapierEs ist ein Novum in der Interessenvertretung der Selbständigen. Erstmals haben sich zwölf Verbände zusammengetan um ein gemeinsames Forderungspapier zur Altersvorsorge für Selbständige zu erarbeiten. Das Forderungspapier ist hier abrufbar:

Forderungspapier zur Altersvorsorge für Selbständige / Rentenversicherungspflicht für Selbständige

Weiterlesen

BDS Landesverbände starten „Selbständig in Mitteldeutschland“

Die BDS Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben gemeinsam das  Informationsportal „Selbständig in Mitteldeutschland“ ins Leben gerufen. Unter www.selbstaendig-in-mitteldeutschland.de finden Existenzgründer und Selbständige viele Tipps und aktuelle Informationen zur Selbständigkeit. Als Vereinigung örtlicher Gewerbeverbände repräsentieren die drei mitteldeutschen Landesverbände die Interessen von über 297.000 kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Weiterlesen

BDS Deutschland veranstaltet Treffen zur Scheinselbständigkeit

Gemeinsam mit dem Verband der Gründer und Selbständigen Deutschland (VGSD) und der AGD Allianz deutscher Designer veranstaltet der BDS Deutschland am 13. Februar 2017 ein Treffen der Verbände zum Thema Scheinselbständigkeit. Bei diesem Treffen, an dem mehr als ein Dutzend Verbände teilnehmen werden, soll eine gemeinsame Position zum Thema Scheinselbständigkeit gefunden werden. Weiterlesen