LBK Sachsen e.V. wird Mitglied beim BDS Sachsen

Zuwachs für den BDS Sachsen. Der Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V. (LBK Sachsen e.V.) hat sich dem BDS Sachsen angeschlossen. Der LBK e.V. vertritt die Kultursparte Bildende Kunst und die Anliegen der Träger des bildkünstlerischen Lebens gegenüber der Öffentlichkeit und politischen Gremien. Mit der Mitgliedschaft im Bund der Selbständigen Sachsen ergibt sich nicht nur eine gebündelte gemeinsame politische Interessenvertretung, in der bildenden Kunst und ihren Schöpfern liegen enorme Potentiale, die von Unternehmen genutzt werden können. Weiterlesen

Neues Gesetz zur Kassen-Nachschau

Seit Anfang 2018 besteht für das Finanzamt eine neue Möglichkeit, Betriebe zu überprüfen, die Bareinnahmen haben und dementsprechend eine Kasse führen. Die so genannte Kassen-Nachschau nach § 146b AO berechtigt Beamte der Finanzbehörde nun, unangekündigt zu den üblichen Geschäftszeiten eine Kassenprüfung in den Geschäftsräumen des Betriebs durchzuführen. Geprüft wird die Ordnungsmäßigkeit der Aufzeichnungen und Buchungen von Kasseneinnahmen und Kassenausgaben. Weiterlesen

Abgabesatz für die Künstlersozialversicherung sinkt

Die Künstlersozialabgabe für Unternehmen sinkt für das Jahr 2018 auf 4.2 Prozent und ist somit auf dem niedrigsten Niveau seit 2013. In einer Pressemitteilung hatte das Ministerium für Arbeit und Soziales bereits im Juni 2017 mitgeteilt, dass dies vor allem auf die verstärkte Prüfungstätigkeit der Deutschen Rentenversicherung und der Künstlersozialversicherung seit 2015 zurückzuführen ist. 2015 und 2016 wurden etwa 50.000 abgabepflichtige Unternehmen neu erfasst, weitere 17.000 haben sich bei der Künstlersozialkasse gemeldet. Weiterlesen

Groko-Sondierungen: Zwang zur gesetzlichen Rente für Selbständige vom Tisch

Die Selbständigen in Deutschland werden auch in Zukunft die Wahl haben wie sie ihre Altersvorsorge betreiben. Ein Zwang zum Eintritt in die gesetzliche Rentenversicherung, wie in der letzten Legislaturperiode unter anderem von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) gefordert, ist vom Tisch. Das geht aus dem Sondierungspapier von CDU, CSU und SPD hervor. Beschlossen wurde eine Altersvorsorgepflicht für Selbständige, die jedoch individuell ausgestaltet werden kann. Der Bund der Selbständigen Deutschland e.V. begrüßt diesen Kompromiss. Weiterlesen

BDS trifft Wirtschaftsvertreter aus China

Am 24.10.2017 fand das erste Wirtschaftstreffen China zwischen Vertretern der Gesellschaft für Deutschlandstudien der Stadt Qingdao, dem VITW, Verband der Ingenieure, Techniker und Wirtschafter, dem Forum für Baukultur Dresden e.V. und dem Bund der Selbständigen Sachsen im Lignerschloss in Dresden statt. In einem zweistündigen Austausch wurden die Grundlinien einer wirtschaftlichen Zusammenarbeit besprochen. Qingdao war bis 1915 eine kleine deutsche Kolonie und ist heute eine aufstrebende Wirtschaftsmetropole mit einem rasch wachsenden Hafen und in Kürze dem größten Containerumschlagplatz der Welt.  Weiterlesen

Estland als Vorbild für ein digitales Deutschland

Zu einem Gespräch über die Chancen der Digitalisierung für kleine und mittlere Unternehmen kamen Vertreter des BDS mit Kristiina Omri, Wirtschafts- und Handelsdiplomatin bei der Botschaft Estlands zusammen. Dabei zeigte sich, dass gerade die Selbständigen von digitalen Verwaltungsprozessen und schnellerer Kommunikation profitieren könnten. In Bezug auf die Digitalisierung in der Verwaltung ist Deutschland ein Entwicklungsland. In der Rangliste der Europäischen Mitgliedsstaaten steht die Bundesrepublik lediglich auf Platz 20, der Bürokratieabbau geht auch deswegen nur schleppend voran. Weiterlesen

Erfolgreicher Landesverbandstag des BDS Rheinland-Pfalz und Saarland e.V.

Ganz im Zeichen der Familie stand der diesjährige Landesverbandstag des Bund der Selbständigen Rheinland-Pfalz und Saarland e.V. in Haßloch. Als Tagungsort diente der Holiday Park, mit dem der BDS seit vielen Jahren zusammenarbeitet. Während die BDS Mitglieder an der Generalversammlung teilnahmen, konnten die Kinder bereits den Park und seine zahlreichen Attraktionen erkunden. Den BDS Landesverbandstag 2017 eröffnete BDS Präsidentin Liliana Gatterer mit der Begrüßung der Gäste. Ein besonderer Gruß ging dabei an die Vertreter der BDS Landesverbände aus Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen und Bayern, die der Einladung des BDS gefolgt waren.  Weiterlesen

Gelungene Premiere des BDS Unternehmerballs in Bernau

Einen außergewöhnlichen Abend erlebten die Selbständigen in Bernau. Der BDS OV Barnim hatte  zum ersten Unternehmerball in die Stadthalle eingeladen. Sowohl die Schirmherrin der Veranstaltung, die Primaballerina Jutta Deutschland, als auch Bürgermeister André Stahl begrüßten die Gäste und lobten die Aktivität des noch jungen Verbandes. Der Abend wurde von Tänzerinnen und Tänzern von Marinas Tanzschule aus Berlin-Buch eröffnet. Musikalisch wurde der Abend durch eine Live-Band gestaltet. Zahlreiche Mitgliedsbetriebe hatten außerdem
Gewinne für eine Tombola gestiftet. Für den BDS  Deutschland waren sowohl Präsidentin Liliana Gatterer als auch Vizepräsident Frank Bösemüller sowie Gisbert Sachs vom BDS Thüringen angereist. Weiterlesen

BDS Deutschland Treffen in Berlin

Rund vierzehn Tage nach der Bundestagswahl kamen die Vertreter der BDS Deutschland-Verbände in Berlin zusammen um über den Ausgang der Bundestagswahl und den damit verbundenen Herausforderungen für den BDS Deutschland zu sprechen. Außerdem stand die Diskussion über politische Themen auf der Tagesordnung.
„Ein Parlament mit sechs Fraktionen und eine Regierung mit vier Parteien, das sind auch für uns neue Herausforderungen. Wir werden auch in den kommen-den vier Jahren hart daran arbeiten die Interessen der Selbständigen allen relevanten politischen Akteuren nahe zu bringen“, sagt BDS Deutschland Präsidentin Liliana Gatterer mit Blick auf den Ausgang der Bundestagswahl.  Weiterlesen