BDS trifft Wirtschaftsvertreter aus China

Am 24.10.2017 fand das erste Wirtschaftstreffen China zwischen Vertretern der Gesellschaft für Deutschlandstudien der Stadt Qingdao, dem VITW, Verband der Ingenieure, Techniker und Wirtschafter, dem Forum für Baukultur Dresden e.V. und dem Bund der Selbständigen Sachsen im Lignerschloss in Dresden statt. In einem zweistündigen Austausch wurden die Grundlinien einer wirtschaftlichen Zusammenarbeit besprochen. Qingdao war bis 1915 eine kleine deutsche Kolonie und ist heute eine aufstrebende Wirtschaftsmetropole mit einem rasch wachsenden Hafen und in Kürze dem größten Containerumschlagplatz der Welt. In Qingdao leben 9 Millionen Menschen. Der chinesischen Delegation gehörten auch Vertreter der Wirtschaftsregion an. Wichtige Themen der chinesischen Gesprächspartner waren die Bereiche Umwelttechnik, Maschinenbau, Altenbetreuung und der Aufbau von Kooperationsmöglichkeiten. Für Dezember wurde die Fortsetzung der Gespräche terminiert.