Politik

Der BDS Deutschland ist für alle Entscheidungen die Auswirkungen auf die Selbständigen in Deutschland haben der kompetente Ansprechpartner.

Aktuell fokussiert sich die Arbeit des BDS Deutschland auf fünf Kernthemen:


Bürokratieabbau

Als entscheidend sieht der BDS Deutschland einen Abbau der Bürokratie im Sozialversicherungsrecht an. Ganz konkret fordert der BDS Deutschland die Rückkehr zur Abführung der Sozialversicherungsbeiträge am 15. des Folgemonats. Die aktuelle Regelung bedeutet einen bürokratischen Mehraufwand, der gerade für kleine Betriebe belastend ist. Die Veränderung der Fälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge wäre eine spürbare Entlastung für zahlreiche Selbständige.

Existenzgründung

Deutschland braucht, um in einer immer dynamischeren Weltwirtschaft zu bestehen, jedes Jahr ausreichend neue, innovative Betriebe. Ansonsten verkrustet unser Land. Derzeit gibt es noch keine Start-Up-Kultur wie sie etwa die USA oder Israel besitzen. Dies muss sich ändern.

Handwerk

Das duale Ausbildungssystem des deutschen Handwerks ist weltweit bekannt und wird bewundert. Die unüberlegte Liberalisierung der Berufszugangsregeln im Jahr 2004 hat jedoch bereits in 53 Handwerksberufen zu sinkenden Ausbildungszahlen geführt. Der BDS Deutschland engagiert sich für das deutsche Handwerk.

Infrastruktur

Der Mittelstand ist in Deutschland flächendeckend präsent. Damit dies in Zukunft so bleiben kann, ist er mehr denn je auf eine funktionierende, leistungsfähige Infrastruktur im gesamten Land angewiesen. Viel wichtiger als Leuchtturm-Verkehrsprojekte ist es, für den Mittelstand ein funktionierendes Straßennetz sowie ein flächendeckendes Hochgeschwindigkeits-Datennetz bereitzustellen.

Steuerpolitik

Für viele Bürger und Unternehmer ist das Dickicht im Steuerrecht nicht mehr durchschaubar. Den Mittelstand kostet dieser Steuerwust Zeit und Geld. Gleichzeitig blockieren sich Bund und Länder in der Steuerpolitik und schieben sich die Verantwortung für ihr (Nicht)-Handeln zu. Beide Entwicklungen stellen den Steuerstaat in Frage und untergraben die Steuermoral.

Schreibe einen Kommentar