BDS begrüßt freie Bahn für offenes WLAN

$R4SSR4JFür Gewerbetreibende und Gastronomen war es bisher schwierig, für ihre Gäste ein offenes WLAN  Netzwerk  und damit freies Internet zur Verfügung zu stellen. Durch die sogenannte Störerhaftung lag das Risiko für illegale Aktivitäten wie Musik-Downloads oder Streaming-Dienste der Nutzer haftbar gemacht zu werden sehr hoch. Die Bundesregierung hat nun entschieden die Störerhaftung abzuschaffen. » Weiterlesen

Ab 1. April: neue Regelungen bei Krediten und Dispozinsen

money-256319_1920Die Bundesregierung setzt zum 1. April 2016 eine Richtlinie der Europäischen Kommission um. Die neuen Gesetze betreffen sowohl Kreditgeschäfte als auch die Dispozinsen. Die Banken werden dazu verpflichtet sorgfältig die Zahlungsfähigkeit von Kreditnehmern zu prüfen bevor die Kredite vergeben werden, dies gilt ausdrücklich auch für Konsumentenkredite.
Zwischen 2002 und 2010 hatten Banken viele Immobilienbesitzer unvollständig oder falsch über ihr Widerrufsrecht informiert. Dies hat zur Folge, dass Immobilienbesitzer ihre alten, meist teureren, Kreditverträge kündigen und zu einem neuen, günstigeren Kredit wechseln können. Achtung, die Frist dafür läuft am 21. Juni 2016 ab.
Auch bei den Dispozinsen gibt es Änderungen. Nutzt ein Kunde dauerhaft seinen Dispokredit ist die Bank ab 1. April verpflichtet ihn über kostengünstigere Möglichkeiten zu informieren. Außerdem müssen die Banken ihre Dispozinsen veröffentlichen, das gilt auch für eine Veröffentlichung im Internet.

Förderung von Einbruchschutzmaßnahmen wird ausgeweitet

door-1089560_640Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt in den letzten Jahren konstant an. Im Jahr 2015 wurden 167.136 Wohnungseinbrüche erfasst, fast 10 Prozent mehr als 2014, berichtet die Zeitung „Welt“ unter Berufung auf die neuste Kriminalitätsstatistik die im Mai vorgestellt wird. Nur 15 bis 20 Prozent der Wohnungseinbrüche können durch die Polizei aufgeklärt werden. » Weiterlesen

1 4 5 6