Mindestlohnerhöhung zum 1. Juli

Liebe Mitglieder und Freunde des Bund der Selbständigen Deutschland e.V., wir wollen Sie darüber informieren, dass ab dem 1. Juli 2021 der Mindestlohn auf 9,60 € brutto angehoben wird. In den darauffolgenden Stufen erhöht sich der Bruttostundenlohn ab dem 1.1.2022 auf 9,82 € und ab dem 1. 7.2022 auf 10,45 €.
„Für Arbeitgeber bedeuten die Erhöhungen des Mindestlohnes steigende Lohn- und Produktionskosten. Gerade jetzt in der Corona-Krise sind die Belastungen vieler Unternehmen extrem hoch. Umsätze brachen und brechen immer noch weg, ein Ausgleich von 100% durch Hilfen ist nicht gegeben. Es bedarf bei der Frage des Mindestlohnes Fingerspitzengefühl, um beiden Seiten gerecht zu werden“, so Liliana Gatterer, Präsidentin vom Bund der Selbständigen Deutschland e.V.