Verkehrsmittel mit zweierlei Maß

Die Spritpreise steigen und steigen. Diesel und Benzin werden immer teurer. Der stetig steigende Rohölpreis, die verstärkte Nachfrage nach Heizöl, die in Zukunft immer weiter steigende CO2-Abgabe und die Energiesteuer sorgen für eine Kostenexplosion. Der Bund muss handeln und die EEG-Umlage abschaffen, was der Bund der Selbständigen Rheinland-Pfalz und Saarland e.V. bereits mehrfach forderte.
„Besonders ungerecht sehen wir die Ungleichbehandlung bei den verschiedenen Verkehrsmitteln. Während Geschäftsleute und jeder andere auch hohe Preise an der Zapfsäule zahlen muss, gilt für das Fliegen eine Kerosinsteuerbefreiung und dem Wegfall der Mehrwertsteuer bei internationalen Flügen. Wie kann es sein, dass einer der klimaschädlichsten Treibstoffe von der Steuer befreit wird, Geschäftsautos und Busse nicht? Hier wird mit zweierlei Maß gemessen und trifft die Unternehmen hart. Das sollte schnellstmöglich abgeschafft werden“, so Liliana Gatterer, Präsidentin vom Bund der Selbständigen Deutschland e.V.